Rinderkurs mit Alfonso Aguilar

Und wer noch nicht genug davon hat, bleibt gleich weitere 2 Tage und macht noch den Rinderkurs mit ihm mit ūüėČ

In diesem Kurs geht es um das Reiten und die Arbeit am Rind. Wir werden vormittags auf dem Platz arbeiten und am Nachmittag an die Rinder gehen. Diese werden auf einer freien Fläche von mehreren Hektar stehen. und von der gesamten Gruppe gearbeitet.

Alfonso Rinder

Hier nun noch eine Informationen zu Alfonso und dem Kurs:

Alfonso Aguilar lebt mit seiner Frau Karin in Portugal. Er ist ohne Zweifel einer der Pioniere im nat√ľrlichen Pferdetraining ‚Äď ein Pferdetraining welches nicht auf Zwang und Konfrontation beruht. Alfonso ist in Morelia der Hauptstadt des Staates Michoacan (Mexiko) geboren und wuchs in einer Familie mit einer langen Tradition in der Zucht und dem Training von Pferden auf. Er begann im Alter von drei Jahren zu reiten und mit 14 nahm er erstmals an ‚ÄěCharreria‚Äú-Veranstaltungen teil. Dies sind mexikanische Lasso-Wettbewerbe vom Pferd aus. Im Alter von 18 erreichte er in dieser Sportart bereits nationales Niveau. Er nahm ebenfalls an Rodeos und Wettk√§mpfen im Wildpferde- und Bullenreiten teil.

Alfonso schloss sein Studium als Tierarzt 1985 an der Universit√§t San Nicolas von Hidalgo ab. Ein Jahr sp√§ter ging er in die USA, um sein Wissen zu erweitern. 1988 begann er auf der Ranch von Pat Parelli in Kalifornien zu arbeiten. Dort besch√§ftigte er sich haupts√§chlich mit dem Einreiten von Jungpferden und der Korrektur von Problempferden. Zur selben Zeit traf er auch Tom und Bill Dorrance sowie Ray Hunt. W√§hrend 9 Jahren arbeitete er mit Pat Parelli an der Entwicklung eines Ausbildungsprogramms f√ľr Pferdetrainer.

Seit 1990 erteilt er Kurse in den USA, Mexiko, Europa und Australien. 1996 erarbeitete er ein Studienprogramm¬†f√ľr die Universit√§t¬†von Kalifornien in Davis (USA). Darin werden den Veterin√§rstudenten im ersten Studienjahr unter Anderem Themen wie Verhalten, Umgang und Training der Pferde vermittelt. Weitere Spezialprogramme folgten f√ľr das Ausbildungszentrum Reken (D), das Nationalgest√ľt Avenches (CH) und die berittene Polizeieinheit von Leon (Mexiko). Obgleich ihm das Unterrichten an seinen Kursen am meisten Freude bereitet, nimmt er immer wieder an den bekanntesten Pferdemessen wie zum Beispiel der Equitana in Essen, der BEA in Bern, der internationalen Pferdemesse in Leon und der Americana in Augsburg teil oder h√§lt Vortr√§ge an verschiedenen Universit√§ten f√ľr Tier√§rzte √ľber das Verhalten und die Charaktere von Pferden.

Quelle: http://www.aguilarnaturalconcepts.com/German/html_german/alfonso.html

Hier jetzt einige Kursinformationen:

Der Kurs ist auf 10 Teilnehmer begrenzt

Beginn alle Tage jeweils um 09.00 Uhr

Alfonso wird auf jeden der Teilnehmer eingehen. Jedem wird empfohlen so viel wie m√∂glich auch an den anderen Einheiten als Zuschauer teilzunehmen um m√∂glichst viel Wissen mitzunehmen. Es besteht die M√∂glichkeit tags√ľber die Pferde in Paddocks unter zu bringen, f√ľr Nachts stehen auch begrenzt Boxen zur Verf√ľgung. Zuschauer sind w√§hrend der ganzen Tage herzlich willkommen, bitte nutzt daf√ľr auch das Anmeldeformular zur besseren Planung.

Kosten Teilnehmer f√ľr drei Tage: 310‚ā¨ plus 25 ‚ā¨ Cattle-Charge

Kosten Zuschauer pro Tag: 40‚ā¨

In den Kosten sind enthalten: Teilnahme am Kurs, Anfahrt, Unterbringung und Verpflegung des Kursleiters, Mittag Essen an allen gebuchten Kurstagen und Getr√§nke. Nicht enthalten sind Kosten f√ľr Paddock, Stall und Heu. Diese k√∂nnt ihr aus dem Anmeldeformular entnehmen. Bitte beachtet dazu auch weitere Angaben auf dem Anmeldeformular. Das Anmeldeformular k√∂nnt ihr mir per email bzw. Post schicken oder gerne auch pers√∂nlich bringen.

Leave a Comment

Filed under

Kommentar verfassen